Volleyball-Damen II, Tabellenführung

TV Merdingen II : Bad Säckingen II  3:0   (25:22,25:23,25:16)

TV Merdingen II : VC Weil II              3:0    (25:18,25:11,25:17)

IMG_6737

Am Samstag trafen wir in Bad Säckingen auf Platz 5 und 7 der Tabelle. Als bisher ungeschlagener Tabellenführer hatten wir uns Einiges vorgenommen. Zwei Siege mussten her, sitzen uns doch unsere Verfolger arg im Nacken. Gesagt-getan!Gegen Bad Säckingen lief´s anfangs, vor Allem in der Annahme, noch nicht ganz geschmeidig. Aber im Endeffekt zeigte sich dann doch, dass wir dieses Jahr nicht ohne Grund so gut dastehen. Angriffe variabel, Angaben mit Druck und Abwehr reaktionsschnell. Aber unser größtes Plus im Vergleich zu den Konkurrenten ist unser Block. Ein ums andere Mal stehen die Gegnerinnen vor „unserer Wand“ von mehreren bis zu 1,80m großen Spielerinnen. Da wird´s doch ab und zu ganz schön „dunkel“ für den Gegnerangriff.  Fürs Erste: Tabellenführung verteidigt! Doch ausruhen ist nicht:         LOKALDERBY der Tabellenspitze am Samstag 27.01.2018 in Waltershofen!

14 Uhr: SV Waltershofen II : VfR Umkirch II                                                                       Danach: SV Waltershofen II : TV Merdingen II                                                                  Danach: VfR Umkirch II : TV Merdingen II                                                                Spannender geht’s nimmer! Merdingen mit 28 Punkten trifft auf Umkirch mit 26 und Waltershofen mit 22 Punkten. Also kommt so gegen 15.30 Uhr nach Waltershofen und unterstützt uns lautstark. Wir sind bereit für den Show-down!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s